spielzeit-geschwister

12 von 12 im Januar 2018

Am Freitag war es wieder so weit und ich habe unseren Tag in Bildern festgehalten. Unter dem Motto „12 von 12“ präsentiere ich euch unseren 12. Januar in 12 Bildern. Viel Spaß beim Reinschauen!


 

Unser Morgen beginnt um 7.00 Uhr mit einem gemütlichem Start in den Tag. Nachdem wir das Frühlingskind in den Kindergarten gebracht haben und ich zu Hause das Babymädchen versorgt habe, mache ich den Haushalt, räume die Küche und die übrigen Zimmer auf. Dann genehmige ich mir eine gute halbe Stunde für den Blog und feile noch ein wenig an der Redaktionsplanung für Januar herum.

 

Redaktionsplanung

 

Das Babymädchen kann sich insgesamt schon sehr gut alleine beschäftigen und spielt immer wieder mal ganz für sich alleine. Mal sind es bloß 10 Minuten, dann kann es aber auch mal gerne eine halbe Stunde sein, wo sie eifrig mit Spielen beschäftigt ist. Zwischendurch spielen wir immer wieder gemeinsam und kuscheln einfach ein bisschen und genießen die Mama-Babytocher-Zeit.

 

babybeschäftigung

 

Das Babymädchen schlummert für ihr Vormittagsschläfchen ein und ich begebe mich ans Bügeln. Nicht gerade meine liebste Hausarbeit, die aber getan werden muss.

 

bügeln

 

Gegen 12 Uhr ist das Frühlingskind wieder zu Hause. Wenn er aus dem Kindergarten wieder zu Hause ist, spielt er sehr gerne zunächst einmal eine Weile alleine. So baut er sich auch heute seine Eisenbahnstrecke auf und versinkt in seine Spielwelt.

 

spielzeit-eisenbahn

 

Wie ein ganz Großer studiert er seinen Plan und überlegt, welche Strecke er denn heute aufbauen möchte.

 

bauen-nach-plan

 

Während beide Kinder spielen, beschließe ich spontan, dass es heute Mittag Crepes gibt. Hatten wir lange nicht mehr, sie sind schnell gemacht und das Frühlingskind freut sich riesig.

 

crepes

 

Den Nachmittag verbringen wir ganz ruhig und gemütlich. Es wird gespielt und gekuschelt was das Zeug hält. Für seine geliebten Loks hat das Frühlingskind zwei Lokschuppen gefunden 😀 .

 

lokschuppen

 

Wir malen und Stempeln und das Frühlingskind lässt seiner Phantasie freien Lauf.

 


stempeln

 

Das Babymädchen versucht nun so langsam, vorwärts zu kommen.

 

baby-spielen

 

 

spielzeit-baby

 

Wir sind schon sehr darauf gespannt, wann es so weit sein wird, dass unser kleines Babymädchen krabbelnd das Haus unsicher macht.


krabbeln-lernen

 

Die beiden Geschwister können immer mehr miteinander anfangen. Es ist so wunderschön, die beiden zusammen lachen und spielen zu sehen.

 

spielzeit-geschwister

 


 

Das waren nun also ein paar Eindrücke unseres Tags. Weitere „12 von 12“ Bildstrecken findet ihr wie jeden Monat im Blog „Draußen nur Kännchen“.

 


 

Eure Elena 

2 Kommentare zu “12 von 12 im Januar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.