tiziano-terzani-spiel-mit-dem-schicksal

Buchvorstellung „Spiel mit dem Schicksal“ von Tiziano Terzani

In meiner heutigen Buchvorstellung geht es um ein sehr sinnerfülltes Buch, das mich stark zum Nachdenken angeregt hat. Neben politischen Themen kommt hier auch die Seele und das Leben an sich nicht zu kurz.

 


Die Biografie eines spannenden Menschen

 

Das Buch „Spiel mit dem Schicksal“ ist die Biografie in Form eines Tagebuchs des Journalisten Tiziano Terzani, oder vielmehr die Zusammenstellung der wichtigsten Tagebucheinträge von Terzani aus den verschiedenen Tagebüchern, die er in seinem Leben – und meist auf Reisen – geschrieben hat.

 

Als Journalist ist der inzwischen verstorbene Terzani sehr viel in Asien herumgekommen. Wer noch nicht viel von Asien kennengelernt hat, der wird dank dieses Buches ganz besonders tiefgründige Einblicke in diese andere Welt bekommen. Der Italiener Tiziano Terzani war stets unterwegs in den verschiedensten Ländern Asiens und ließ dabei immer wieder seine Frau in Italien zurück, die ihm jedoch stets den Rücken stärkte und auch in den schwierigsten Zeiten seines Lebens treu zu ihm stand.

 

Stets auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und nach dem persönlichen Glück versuchte Terzani sein wahres Zuhause zu finden, in dem er sich wirklich angekommen fühlen konnte. Doch als einfach gestaltete sich die ewige Suche dieses depressiven und sehr intelligenten Menschen nicht gerade. Besonders intensiv wird auch die Zeit seiner Krankheit – einer Krebserkrankung – beschrieben.

 

Wer hier eine einfache Erzählung erwartet, die man einfach so runterlesen kann, der kann das Buch eigentlich gleich zur Seite legen. Denn einfach ist diese Kost keineswegs, sondern vielmehr wirklich sinnerfüllt und bereichernd. Nicht selten habe ich einzelne Sätze immer wieder gelesen, um den wirklichen Sinn dahinter zu verstehen.

 

Eine kleine Leseprobe

 

12. September 1982, Peking. Zurück in China.
Immer am falschen Ende der Welt.
Und doch ist es ein Heimkommen.
Es ist schwer, sich wieder an die Polizei zu gewöhnen, an die versteckten
Mikrofone, an das Leise-Sprechen, an das Nicht-Sagen,
was man denkt.

Mein Leseerlebnis

 

Als hochsensible und sehr nachdenkliche Person, die auch schon einmal gerne von Depressionen geplagt wurde, muss ich zugeben, dass mich das Lesen dieses Buches zum einen sehr aufgewühlt hat und zum anderen habe ich mich hier teilweise selbst wiedergefunden.

 

Das Buch lässt sich nicht ganz so einfach wie ein Roman runterlesen, da einfach zu viele wichtige Informationen und tiefgründige Gedanken darin enthalten sind. Einige Sätze habe ich immer wieder gelesen, um den tiefen Sinn auf mich wirken zu lassen.

 

tiziano-terzani-spiel-mit-dem-schicksal

Das Buch bei Amazon kaufen (KLICK) – Affiliatelink

 

Tiziano Terzani war ein sehr nachdenklicher, besorgter, aber auch teilweise ängstlicher Mensch. In seinen tiefgründigen Gefühlen habe ich mich so manches Mal wiedergefunden. Und manchmal haben mich seine traurigen Gefühle auch sehr aufgewühlt, sodass ich nach dem Lesen des Buches noch sehr viel über den Inhalt nachdenken musste.

 

Es geht hier viel um politische Themen, um den Sinn des Lebens, um die verschiedenen Kulturen und Religionen, aber auch um das persönliche Glück eines Menschen. Das alles sind Themen, die mich schon seit meiner frühen Jugend sehr interessieren und somit habe ich mit diesem Buch einen schönen Begleiter gefunden, der meinen Sommerurlaub am Bodensee bereichert hat. Mit über 500 Seiten und dem wertvollen Inhalt habe ich sehr viel Zeit verbracht – es war aber Zeit meines Lebens, die ich meiner Ansicht nach sehr sinnvoll verbracht habe.

 

Mein Fazit

 

Wer gerne – so wie ich – Bücher über den tieferen Sinn des Lebens liest, wer Biografien mag und wer sich für fremde Kulturen interessiert, für den ist dieses Buch wirklich lesenswert. Beim Lesen von „Spiel mit dem Schicksal“ musste ich sehr viel nachdenken und es hat mir auch viele bereichernde Gedanken für mein persönliches Leben gegeben. „Spiel mit dem Schicksal“ ist ein sehr spannendes Buch eines spannenden Lebens und eines sehr intelligenten Menschen, dessen Gedanken es mehr als verdient haben, von vielen Menschen gelesen zu werden!

 


Ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen von euch für dieses sehr interessante Buch begeistern.

Eure Elena


Ich danke dem Bloggerportal Randomhouse für die kostenlose Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.