ElternBloggerCafé in Düsseldorf 2016

Wie bereits angekündigt, möchte ich euch heute sehr gerne etwas näher vom ElternBloggerCafé in Düsseldorf am Sonntag, den 05. Juni berichten, welches ich gemeinsam mit dem Frühlingskind besuchen durfte. Auch wenn es bereits einige Wochen zurückliegt, so ist dieses Event es allemal wert, auch jetzt noch davon zu berichten. Wir haben einen großartigen und langen Sonntag verlebt, den ich so schnell nicht mehr vergessen werde.

 


Da wir mit der Bahn nach Düsseldorf anreisten, hatten wir eine relativ lange Zugfahrt vor uns, was das Frühlingskind jedoch sehr freute, da der Kleine liebend gerne mit dem Zug fährt. Das Highlight des Anreise war für ihn dann die kurze Straßenbahn-Fahrt, die wir in Düsseldorf hatten – der Kleine fuhr an diesem Tag zum ersten Mal mit der Straßenbahn.

 

Das ElternBloggerCafé fand im Whiteloft in der Stadtmitte von Düsseldorf statt. Um 12.00 Uhr mittags ging sollte das Event losgehen und wir waren gut 20 Minuten vorher da – etwas außer Puste, da wir noch ein ganzes Stück laufen mussten – ich mit Tasche und dem Frühlingskind auf dem Arm, da mir die Mitnahme des Buggys ehrlich gesagt noch umständlicher erschien. Die Hauptsache ist ja, dass wir pünktlich beim Event ankamen.

 

Draußen erwartete uns ein relativ großflächiger Hinterhof, auf dem sich schon einige Eltern in der Sonne räkelten, während die Kinder spielten. Im Inneren, wo das eigentliche Event stattfand, erwartete uns ein heller und liebevoll dekorierter Raum. Am Eingang wurden wir von dem Styleranking Team, dem Veranstalter des Events, willkommen geheißen. Ich erhielt ein Namensschildchen und wurde gefragt, ob ich Lust daran hätte, an der Windel-Weltmeisterschaft teilzunehmen. Ich sagte zu und war schon gespannt, was mich hierbei erwarten würde.

 

So einige Blogger waren schon da. Sarah von Zwergenzimmerchen erkannte ich sofort am Aussehen, das mir von ihrem Blog-Profil bekannt ist. Zuvor hatte ich sie noch nicht persönlich kennengelernt und freute mich riesig, sie nun in Natura zu sehen. Kurze Zeit später traf ich auch Irina vom Blog Familienkarussel, die ich bereits vom dm babylove Bloggerevent in Köln vom November letzten Jahres persönlich kannte. Ansonsten waren mir zunächst alle Gesichter neu, was sich dann im Laufe des Events zum Glück noch änderte.

 

Marco-spielen

 

Ausgestattet mit meiner Kamera ging ich zunächst von Stand zu stand, während das Frühlingskind sich mit dem Spieltisch beschäftigte. Die Firma LÄSSIG kannte ich bereits aufgrund einiger Blogs hinsichtlich ihrer tollen Wickeltaschen. Beim ElternBloggerCafé durfte ich LÄSSIG endlich auch einmal persönlich kennenlernen und war sehr positiv vom Sortiment der Firma überrascht. Die super schicken Wickeltaschen sind noch längst nicht alles, was LÄSSIG zu bieten hat. Ich durfte süße Rucksäcke, einen Trolly (von dem übrigens auch das Frühlingskind sichtlich begeistert war, da er damit mehrmals quer durch den Raum entlangspazierte und ihn am liebsten mit nach Hause genommen hätte) und die neue Bademode von LÄSSIG kennenlernen und etwas näher betrachten. Außerdem präsentierte LÄSSIG Mulltücher und Lätzchen mit sehr schönen Designs. Lauter super schöne Materialien und noch niedlichere Designs hat LÄSSIG zu bieten – ich habe mich verliebt!

 

laessig

laessig-trolly

laessig-mulltuecher

laessig-wickeltaschen

 

Besonders angetan war ich auch von der neuen S’Oliver Kollektion. S’Oliver ist eine Marke, die ich schon immer sehr gerne gemocht habe – das Frühlingskind hat schon so manche hübsche Teile dieser Qualitäts-Marke im Sortiment. Aber auch wir Eltern wissen die Qualität und die schönen Designs von S’Oliver zu schätzen. Auch wenn S’Oliver wunderschöne Mode für (Baby-) Mädchen präsentiert hat, so habe ich mich eher (verständlicherweise) auf die Jungen-Mode konzentriert. Diese super schönen Kleidungsstücke habe ich etwas genauer unter die Lupe genommen und war beeindruckt von den Schnitten, Designs und den Materialien, die sich sehr angenehm anfühlten – wie man es eben von S’Oliver kennt.

 

s'oliver

 

soliver-jungen

soliver-baerenshirt

 

soliver-jacke

 

Zu ElternBloggerCafé hatte sich der Hauptsponsor dieses Eventes – S’Oliver – eine ganz besondere Aktion einfallen lassen: Wir Blogger hatten die Möglichkeit, von zu Hause ein altes Kleidungstück (T-Shirt, Schal oder Pullover) mitzubringen, aus dem S’Oliver dann vor Ort ein Kuscheltierchen für unsere Kinder schneiderte. Ich persönlich hatte in der Eile den alten Pullover, den ich eigentlich mitnehmen wollte, vergessen. Aber auch dafür hatte sich S’Oliver etwas einfallen lassen: Wer mochte, durfte sich ebenfalls vor Ort, diesen süßen Waschbar schneidern lassen. Niedlich, oder?

 

soliver-waschbaer

 

Am Stand von Ergobaby hielt ich mich jetzt nicht sehr lange auf, da er für mich persönlich aktuell nicht so wichtig ist, da ich das Frühlingskind nicht mehr trage und (zumindest noch) kein weiteres Kind unterwegs ist 😉 . Wir wissen die Marke ergobaby aber durchaus zu schätzen und besitzen bereits eine sehr bequeme Trage von ergobaby (Affiliate-Link) zu Hause, in der ich das Frühlingskind gute 1,5 Jahre getragen habe. Die Tragen dieser Marke kann ich also sehr gerne weiterempfehlen.

 

Einen besonders hübsch dekorierten Stand präsentierte uns Weleda. Wir haben schon einige Baby-, Kinder- und Mama-Produkte von Weleda zu Hause und sind sehr zufrieden mit diesen Pflegeprodukten.

 

weleda

 

weleda-rosa

 

Besonders ausführlich habe ich mich an dem Stand von der Schweizer Firma Curaprox zum Thema Zahnpflege – sowohl für Erwachsene, als auch für Babys und Kleinkinder informiert. Curaprox hat extra flache Schnuller, einheitliche Kinder- und Erwachsenen-Zahnbürsten (im Partner-Look sozusagen) sowie Beißringe präsentiert. Die Baby-Artikel sind nicht nur sehr hochwertig, sondern auch besonders hübsch anzuschauen und ideal zum Verschenken geeignet.

 

Für unser leibliches Wohl sorgte Foodora mit extrem gesunden, leckeren und besonders hübsch anzuschauenden Köstlichkeiten. Besonders der Smoothie hatte es dem Frühlingskind angetan.

foodora

foodora-snacks

foodora-smoothies

 

Sehr schade fand ich es, dass ich an den drei sehr interessant klingenden Vorträgen, zu denen ich mich Vorfeld extra angemeldet hatte, nicht teilnehmen konnte, da das Frühlingskind in dieser Zeit meine volle Aufmerksamkein brauchte und gerade einen Durchhänger hatte. Ich bin mir sicher, dass ich einige wertvolle Informationen verpasst habe, aber so kann es schon mal mit kleinen Kindern gehen – so what? Es gibt ja auch Schlimmeres!

 

Im Laufe des Mittags bzw. Nachmittags wurde es immer voller im Whiteloft und ich war erstaunt, wie viele Mama- und Papa-Blogger sich doch auf den Weg zum ElternBloggerCafé gemacht hatten. Je voller das WhiteLoft wurde, desto mehr wollte das Frühlingskind lieber das Weite suchen bzw. an die frische Luft. Dank des tollen Wetters und des vorhandenen Hofes inkl. Spiel-Möglichkeiten war das zum Glück kein Problem. Ich habe die Zeit draußen genossen und kam ins Gespräch mit so manchen Bloggern – besonders doll habe ich mich darüber gefreut, endlich Mihaela von Beauty Mami persönlich kennenzulernen. Da auch sie ganz genau so aussieht, wie auf ihren wundervollen Bildern, erkannte ich sie natürlich sofort ;-). Außerdem erkannte ich die wunderbare Alina von Lieblingichbloggejetzt sofort (der dicke Kugelbauch war ja auch nicht zu übersehen 😉 ).

 

Ich freute mich zudem riesig, Daniela vom Blog Nenalisi kennengelernt zu haben, die lustigerweise sogar ganz in meiner Nähe – am Ende der Welt und ebenfalls auf dem Land – wohnt. Außerdem habe ich mich sehr gefreut, die superliebe Nordhessenmami sowie die süße Nätty von Bilderbuchbaby kennengelernt zu haben 😉 Falls ich hier gerade vergesse, jemanden namentlich zu nennen, seht es mir bitte nicht nach – es waren so viele tolle Leute da – da kann man schonmal schnell den Überblick verlieren.

 

Die Windel-Weltmeisterschaft fand zum Ende des Events statt und war sehr lustig und sorgte für einen großen Spaßfaktor. Hier ging es darum, wer – im Duell – am schnellsten sein „Baby“ (eine Puppe) wickelt. Ich habe leider nicht gewonnen 😉 Viele Mamas, aber auch Papas waren um einiges schneller als ich. Den ersten Platz hat auf jeden Fall Irina von Familienkarussel gemacht – ein sehr wohlverdienter Sieg, bei der Technik und enormen Geschwindigkeit und dem lustigerweise gelassenem Aussehen beim Wettkampf 😀 .

 

Das ElternBloggerCafé war ein schöner Tag voller netter Gespräche, Kontakte, Sonnenschein und wertvollen Informationen. Außerdem habe ich endlich einmal die Stadt Düsseldorf kennenlernen dürfen – eine sehr sehr schöne Stadt!


Ich danke dem Team von Styleranking sowie all den tollen Sponsoren für ein gelungenes Event und freue mich sehr auf eine Fortsetzung!

 

Eure Elena

3 Kommentare zu “ElternBloggerCafé in Düsseldorf 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.