Für Mamas Gesundheit – die Wasserwoche

Nachdem ich schon einige Berichte zu dem Thema „Wasserwoche“ sowohl in Blogs gelesen, als auch im Fernsehen gesehen habe, möchte auch ich es mal testen – ab morgen startet für mich „Mamis Wasserwoche“.


Was bedeutet das?

Ich werde eine ganze Woche lang keine anderen Getränke zu mir nehmen, als Wasser. Das bedeutet: keinen Kaffee, keinen Tee, keine Säfte, keine Schorlen – einfach nichts anderes außer Wasser.

Für mich wird diese Woche eine wirkliche Challenge sein. Ich gestehe: ich bin kaffeesüchtig. Einen Morgen ohne Kaffee? Das wird hart für mich! Ich weiß aber, dass ich es schaffen kann, da ich es meinem Kind zuliebe in der Schwangerschaft auch geschafft habe. Und nein: ich war keine typische Schwangere, der Kaffee plötzlich zuwider war. Nein, Kaffee liebte ich dennoch…diesen Geruch und diesen Geschmack! Aber – ich hatte es damals geschafft. Es war die ersten Tage sehr hart und ich dachte, ich schaffe es nicht, aber nach einigen Tagen war dieses Verlangen kaum noch da.

Warum mache ich das?

Dieser Herausforderung möchte ich mich aus mehreren Gründen stellen.
Zum einen soll das Trinken von ausreichend Wasser die Haut sichtlich jünger und strahlender aussehen lassen. Ich bin mal gespannt, ob ich nach dieser Wasser-Woche eine Veränderung in meinem Gesicht bemerken werde.
Außerdem soll die Wasserwoche beim Abnehmen helfen. Man verliert zwar nicht unbedingt an Gewicht, aber der Bauchumfang soll sich merklich reduzieren. Wie das zusammenpasst? Das Gewicht bleibt wohl nur aus dem Grund unverändert, weil sich in den Hautzellen das Wasser verteilt und eingelagert wird. Das Wasser verteilt sich wohl auf den ganzen Körper. Dieses Ergebnis hatte ich vor einigen Monaten im Fernsehen gesehen. Die Testerin hatte tatsächlich eine schmalere Taille nach dem Test.
Doch mein Hauptgrund für den Test ist ein anderer: mein Kaffeekonsum ist in der letzten Zeit wirklich ausgeartet. Seitdem ich abgestillt habe – seit fast 2 Monaten jetzt – trinke ich einfach viel zu viel Kaffee – und leider kaum noch Wasser. Ich finde Kaffee so lecker und es ist wirklich ein Genuss für mich, ihn zu trinken. Dabei kann ich am Tag auf gut 8 Tassen oder 4 große Kaffeebecher kommen! Und ich merke selbst, dass es mir einfach nicht gut tut. Die Müdigkeit will einfach nicht weggehen, ich fühle mich ausgelaugt und übertrieben nervös zugleich! Zudem steigt mein Puls merklich. Das geht so nicht weiter!
Die Wasserwoche verspricht, dass man sich wieder fit und vital fühlt.
Aus diesen drei Gründen – jüngere Haut, Reduzierung des Bauchumfangs, Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens – will ich es durchziehen.

Wie stelle ich mir diese Challenge vor?

Ich glaube, es wird hart, sehr hart für mich! Elena ohne Kaffee? Oh, oh! Ich vermute, dass es mir die ersten 2 oder 3 Tage wirklich mies gehen wird und danach wird es bestimmt langsam wieder bergauf gehen.
Ich plane, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Die Höchstgrenze der täglichen Wassermenge habe ich mir aber auf 3 Liter gesetzt, da ich meine Nieren nicht unnötig belasten will. Zumal ist das Wetter ja recht bescheiden und ich mache kaum Sport, so dass ich nicht wirklich ins Schwitzen kommen sollte und ein höherer Wasserbedarf wohl kaum vorhanden sein wird.
Ich werde überwiegend Leitungswasser trinken. Wasser mit Kohlensäure mag ich nicht gern und unser Leitungswasser ist von bester Qualität.
Ich werde ein Tagebuch führen und über meine Erfahrungen berichten – verprochen!

Puh, das wird hart für mich…

3 Kommentare zu “Für Mamas Gesundheit – die Wasserwoche

  1. Bin schon gespannt auf deine Erfahrungen 🙂 Bin mir sicher, dass du deinem Körper damit etwas Gutes tust, auch wenn es vielleicht schwierig wird 🙂 Ich hatte früher echt mega Probleme damit genug zu trinken… Vielleicht drei Gläser am Tag, was natürlich VIEL zu wenig ist… Bis ich mich mal bewusst eine Zeit lang dazu gezwungen habe ca. 3 Liter zu trinken. Das habe ich jetzt beibehalten und ich muss sagen, dass ich mich seitdem wirklich besser und fitter fühle 🙂 1-2 Tassen Kaffee pro Tag trinke ich dann aber trotzdem noch zusätzlich zum Wasser

  2. So sieht mein Trink-Verhalten seit der Woche auch endlich aus und ich fühle mich total klasse. Ich trinke ca. 2,5 Liter Wasser und ca. 2 Tassen Kaffee pro Tag und fühle mich sehr wohl damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.