Stuhlhussen von Amazon Bildquelle: Amazon.de

Gute Vorsätze – Wir renovieren und dekorieren um :-)

Neues Jahr, neues Glück! Wir schreiben nun also schon das Jahr 2016. Einfach nur unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. Dieses Jahr bin ich irgendwie zum Jahreswechsel besonders motiviert und habe Lust auf Veränderung. Nein, es geht jetzt nicht ums Abnehmen, was ich eigentlich auch schon lange vorhabe.
 Obwohl es noch recht trüb und dunkel draußen ist – Winter halt – habe ich Lust auf Frühjahrsputz, Renovieren, Umdekorieren. Ich möchte unser Heim einfach endlich hübscher gestalten und setze meine lang gehegten Pläne nun endlich in die Tat um – ENDLICH!


Zunächst ist Großputz angesagt

Als erstes habe ich mit dem Großputz angefangen und räume fleißig um. Keine Ecke soll vergessen werden. Ich habe noch einiges vor, da ich bei dieser Gelegenheit auch alle Schränke und Schubladen ausmiste. Man, was sammelt sich da eigentlich für ein Zeug über die Monate an?
Eine ganz große Baustelle ist auch mein Büro bzw. das, was ich als Büro bezeichne. Ich habe so viele unsortierte Unterlagen hier liegen, die noch alle schön abgeheftet werden müssen. Puh, bei der Ablage in meinem Büro bei der Arbeit bin ich doch schon immer fast eingeschlafen. Also Ablage ist nicht gerade mein Hobby, muss aber leider sein. Vor allem kann ich bei dieser Gelegenheit schon einmal alle Unterlagen für die Steuererklärung zusammenlegen bzw. vorbereiten. Was sein muss, muss sein!

Als Nächstes wird die Küche renoviert

Als wir damals unser Häuschen kauften, waren wir beide beruflich noch extrem eingespannt und hatten kaum Zeit, irgendetwas Großartiges neben unserem Job zu machen – das ist leider der Nachteil des weiten Pendelns mit der Bahn und von Überstunden. Unser Haus kauften wir in einem wirklich gepflegten Zustand – einfach nur klasse. Umso mehr freuten wir uns damals, dass wir nicht großartig viel renovieren mussten. Da unser Budget damals auch recht knapp war, haben wir auf kostspielige Innenausstattung verzichtet und das Haus relativ schlicht und einfach eingerichtet. Außerdem muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich immer DACHTE, ich hätte keinen Sinn für Inneneinrichtung und Dekoration. Jetzt, wo ich so viel Zeit zu Hause verbringe, kommen mir viele neue Ideen, was man verschönern kann. Mein Vorhaben ist auch nicht so kostspielig, wie ich es früher gedacht hatte. Ich muss dazu sagen, dass bereits ein kleiner Teil des Hauses unseren Vorstellungen entsprechend perfekt umgesetzt wurde – das Kinderzimmer des Frühlingskindes! Noch in meiner Schwangerschaft packten mich viele Ideen und Inneneinrichtungs-Vorstellungen. Ich hätte niemals gedacht, dass ich einmal ein Händchen für so etwas entwickele. Falls sich jemand wundern sollte, dass ich überwiegend in der „Ich“-Form spreche: Mein Mann nickt und freut sich einfach. Er hat leider nicht so einen Sinn für Inneneinrichtung bzw. kaum Vorstellungsvermögen und freut sich dann über das Ergebnis. Bei der Einrichtung des Kinderzimmers war er ja damals etwas skeptisch, als ich mit meinen Ideen ankam, aber nach der Fertigstellung war er absolut begeistert. Aus diesem Grund überlässt er mir nun freie Hand bei der weiteren Planung der Umgestaltung unserer Räume. Am meisten ist – unserer beider Ansicht nach – eine Umgestaltung der Küche notwendig. Die weißen Wände sollen Akzente bekommen, die blaue Deko soll braunen, beigen und bronzefarbenen Tönen weichen. Der hässliche grünlich-gelbe Hängeschrank wird mit zur hellen Ahorn-Küche passenden Holzdekor-Folie überklebt. Ich habe schon recht genaue Vorstellungen von unserer neuen Küche (bzw. des Raumes) und freue mich darauf, loszulegen.

Diese Stuhlhussen habe ich heute bereits bestellt und bin schon sehr gespannt 🙂

Da ich bekennende Online-Shopperin bin, werde ich nach ausführlicher Recherche und Anlalyse zahlreicher Bewertungen einen großen Teil der Materialien für die Renovierung online bestellen. Dazu gehören zunächst eine Vliestapete, eine Bordüre, Bordüren-Kleber sowie Stuhlhussen.

Stuhlhussen von Amazon Bildquelle: Amazon.de
Stuhlhussen von Amazon*
Bildquelle: Amazon.de

Die meisten Dinge, die ich für mein Vorhaben benötige, habe ich schon ausgewählt und muss sie nur noch bestellen. Diese Woche habe ich vor, die ersten Dinge zu bestellen, während ich mich parallel weiter mit dem Großputz beschäftige (einige der benötigen Materialien habe ich heute schon bestellt).

Den Eltern unter uns brauche ich bestimmt nicht zu erklären, dass so ein Großputz und jegliche kleine Tat im Haus sehr durch die Aktivität unseres Frühlingskindes erschwert wird? Mir scheint es, als bräuchte ich für jede meiner Aktionen mindestens doppelt so lange. Ja ja, so ist es mit den lieben Kleinen. Ich habe Respekt vor allen Eltern, die sogar mehr als ein Baby oder Kleinkind zu Hause haben. Wie macht ihr das nur?


Wie schaut es bei euch aus? Seid ihr mit der Gestaltung eurer Räume zufrieden oder braucht ihr auch frischen Wind zu Hause? 

Eure Elena 


*Affiliate Link

2 Kommentare zu “Gute Vorsätze – Wir renovieren und dekorieren um :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.