Und nun kann gegessen werden.

Mediterraner Zucchiniauflauf – köstliche Vorspeise aus Italien

Gerne möchte ich euch auf eine kulinarische Entdeckungsreise einladen, zu welcher der Lavendelblog aufruft. In der Reihe „Kulinarisch um die Welt“ werden nun nach und nach kulinarische Schlemmereien aus aller Welt vorgestellt – angefangen von der Vorspeise, über das Hauptgericht bis hin zum Dessert und zu hinreißenden Backwaren.


Ich freue mich, euch heute meinen ersten Beitrag zu dieser kulinarischen Entdeckungsreise vorstellen zu dürfen und präsentiere euch nun eine köstliche Vorspeise aus Italien. Die Familie meines Mannes kommt (väterlicherseits) aus Italien und so durfte ich schon manches Mal in den Genuss dieser köstlichen Vorspeise kommen, die ganz einfach nachzuahmen ist.

Leichte Vorspeise aus Italien – Zucchini-Auflauf mit Parmesan

Den Schwierigkeitsgrad für die Zubereitung des Auflaufs stufe ich eindeutig auf „leicht“ ein, da hier wirklich keine großen Kochkünste abverlangt werden.

Für eine große Auflaufform liegt der Zeitaufwand – angefangen von der Zubereitung bis hin zum Genuss – bei unter einer Stunde. Ich habe für den Auflauf gestern genau 50 Minuten gebraucht, bis wir ihn genießen durften.


Diese Zutaten werden für 4 Personen benötigt:

3 große Zucchini

3 Eier

200 ml Milch

ca. 5 Esslöffel Mehl

ca. 75 Gramm Parmesan

1 Dose gehackte Tomaten

2 Mozzarella

Salz, Pfeffer und Thymian zum Würzen

Die Zubereitung des köstlichen Zucchini-Auflaufs

Zunächst wasche ich die Zucchini  und schneide diese dann in dünne und handliche Scheiben.

Zucchini in dünne und handliche Stücke schneiden.
Zucchini in dünne und handliche Stücke schneiden.

Als nächstes rühre ich die Masse für den Teigmantel an. Dazu gebe ich die Eier in eine Rührschüssel und verrühre diese dann mittels eines Schneebesens mit der Milch, dem Parmesan und dem Mehl. Ich rühre so lange, bis ich eine schön gelbliche glatte Masse erreicht habe. Den Teig schmecke ich mit Salz und Pfeffer ab.

 

 

Die Eier werden mit der Milch, dem Parmesan und dem Mehl verqirlt.
Die Eier werden mit der Milch, dem Parmesan und dem Mehl verqirlt.

 

Einen glatten Teig anrühren.
Einen glatten Teig anrühren.

Nun erhitze ich Olivenöl in einer Pfanne und tauche die Zucchinischeiben in den Teig. Die Scheiben werden nun im heißen Olivenöl goldbraun gebacken. Das geht sehr fix. Die fertig gebackenen Scheiben schichte ich dann nach und nach in der Auflaufform auf.

Die Zucchinistücke werden nun goldbraun gebacken.
Die Zucchinistücke werden nun goldbraun gebacken.

 

 

Die mit dem Teigmantel überbackenen Zucchinischeiben werden in der Auflaufform aufeinandergeschichtet.
Die mit dem Teigmantel überbackenen Zucchinischeiben werden in der Auflaufform aufeinandergeschichtet.

 

 

Nun würze ich die gehackten Tomaten mit Salz, Pfeffer und Thymian und gebe diese Tomatensoße über meine aufgeschichteten Zucchini in die Auflaufform. Jetzt heize ich auch den Backofen schonmal vor – auf 200°C (Umluft).

Zu guter Letzt schneide ich den Mozzarella in kleine Scheiben oder Stücke und verteile ihn gleichmäßig auf der Masse.

Nun ist der Auflauf fast fertig. Ab damit in den Ofen! Bei 200°C wird der Auflauf gut 15 Minuten gebacken und fertig ist die köstliche mediterrane Vorspeise aus Italien.

 

Der Zucchini-Auflauf ist fertig!
Der Zucchini-Auflauf ist fertig!

 

 

Und nun kann gegessen werden.
Und nun kann gegessen werden.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken!

Eure Elena

7 Kommentare zu “Mediterraner Zucchiniauflauf – köstliche Vorspeise aus Italien

  1. Die Vorspeise sieht wirklich fantastisch aus! Werde gleich mal auf dem Lavendelblog vorbeischauen und nachsehen, wie lang die Aktion noch gilt. Ich würde zu gerne auch meinen Teil dazu beitragen 🙂

    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Hi liebe Kathrin,
      danke :-).
      Die Blogparade dauert noch etwas an, aber der Bereich „Vorspeise“ endet heute.
      Wenn du also noch eine schöne Vorspeise vorstellen möchtest, so solltest du diese heute noch online bringen und deinen Link der Anika vom Lavendelblog zusenden. Die genauen Infos dazu findest du im Lavendelblog.
      LG
      Elena

    1. Na klar. Als Abendessen haben wir diesen Auflauf auch schon gerne genossen. Wirklich lecker und gesund 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen 🙂
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.