sanftesabstillen

Sanftes Abstillen – kein leichtes Unterfangen – meine Erfahrungen

Sanftes Abstillen – gerne möchte ich mit Euch meine Erfahrungen zu diesem Thema teilen

Sohnemann ist jetzt 14 Monate alt und heute – auf den Tag genau – abgestillt. Unsere Methode: Sanftes Abstillen.


Ich hatte von Anfang an vor, lange zu stillen. 12 Monate sollten es in jedem Fall sein. Nun waren wir bei 13 Monaten und ich muss zugeben: ich war am Ende meiner Kräfte.
Die Stillabstände in der Nacht wurden immer kürzer, bis wir zuletzt bei etwa alle 20 Minuten waren. So etwas tut auf Dauer keiner Mama gut und das Baby braucht auch seinen Schlaf.
Tagsüber war der kleine Mann schon abgestillt – seit gut 3 Wochen. Die Nächte wurden aber leider nicht besser.

Zum 1. Mai beschlossen wir (der Papa hatte da natürlich auch etwas zu sagen): „Alles neu macht der Mai.“
Dieses Mal zogen wir es wirklich durch und das Frühlingskind wurde komplett abgestillt.

Da ich absolute Gegnerin von irgendwelchen krassen und harten Methoden bin, informierte ich mich sowohl online als auch bei erfahrenen Muttis aus der Krabbelgruppe – und nicht zuletzt bei meiner eigenen Mutter! – über die Möglichkeiten, das Kind möglichst schonend abzustillen – mein Ziel: Sanftes Abstillen.

Ich muss noch dazu sagen, dass ich vor diesem Stichtag schon einige Male versucht hatte, abzustillen bzw. nachts weniger zu stillen. Doch ganz müde aus den kurzen Schlaf-Phasen gerissen, warf ich meine Pläne jedes Mal schnell wieder über Bord, weil ich dann einfach nur eins wollte: SCHLAFEN, SCHLAFEN, SCHLAFEN…also Kind rangezogen (schläft ja mit im Ehebett), angelegt, versucht weiterzuschlafen. Nach nicht mal einer weiteren halben Stunde wieder Gemecker vom Sohnemann…dieser Rattenschwanz musste doch endlich mal ein Ende finden.

Gesagt – getan. Sanftes Abstillen. Und es hat wirklich geklappt. Wie?
Ich kann nur sagen, dass es mehrere herzzerreißende und tränenreiche Nächte waren – überwiegend von Seiten der Mama…bald werde ich Euch mehr zu meinen Erfahrungen mit diesem Thema berichten.

Ein Kommentar zu “Sanftes Abstillen – kein leichtes Unterfangen – meine Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.