lamaze-baby-spielen

#WMDEDGT – Zurück im Alltag – Tagebuch Bloggen im Januar 2018

Nach den Weihnachtsferien inklusive einer ordentlichen Krankheitswelle hat uns seit Freitag der Alltag wieder – juhuuu 🙂 . Lest gerne rein und begleitet uns durch unseren 5. Januar, denn es ist endlich mal wieder Tagebuch Bloggen angesagt.


Unser Morgen/ Vormittag:

Der Wecker klingelt Punkt 7.00 Uhr und es fällt mir sooo schwer, aufzustehen. Also nutze ich die Snooze Funktion meines Smartphones, um wenigstens noch ein klein wenig weiterschlummern zu können (die Kinder schlafen beide noch tief und fest – das MUSS ich einfach noch zum Dösen nutzen).
Um 7.20 Uhr stehe ich dann doch endlich auf, frühstücke eine Kleinigkeit und genieße für ein paar Minuten einfach nur die Stille. Anschließend mache ich mich in Windeseile für den Tag fertig. Schon bald wacht das Babymädchen auf und spielt ein wenig im Laufstall, sodass ich mich zu Ende schminken und um 7.45 Uhr das Frühlingskind wecken kann. Nun heißt es, die Kinder fertig machen, wobei das Frühlingskind sich zum Teil schon selbstständig anziehen kann (eine extreme Erleichterung für mich), was nicht zuletzt dem Kindergarten zu verdanken ist :-).

Um 8.30 Uhr geht es gemütlichen Schrittes los in Richtung Kindergarten. Zwanzig Minuten später bin ich mit dem Babymädchen wieder zu Hause, wo wir zunächst ausgiebig miteinander kuscheln und spielen, bis ich mich schon bald an den Haushalt begebe.
Gegen 10.00 Uhr bin ich dann mit dem Haushalt soweit fertig, sodass ich mich endlich endlich ENDLICH wieder meinem Blog widmen kann. Juhuuu – ich freue mich riesig. Ich habe nämlich in der Blogpause echt viel Zeit zum Nachdenken gehabt, wie es in Zukunft mit dem Blog weitergehen soll. Ich sprudel fast über vor Ideen und Plänen. Bis das Babymädchen für ihr Vormittagsschläfchen einschlummert, arbeite ich ein wenig am Blog und bespaße die Kleine zwischendurch immer wieder. Als sie eingeschlafen ist, kann ich dann aber so richtig mit der Arbeit loslegen, bis ich mich um 11.35 Uhr wieder in Richtung Kindergarten aufmache, um das Frühlingskind abzuholen.

 

babyspielzeug

 

Ich bin mit diesem Vormittag sehr zufrieden, da ich sowohl mit meinem Haushalt, als auch mit der Zufriedenheit des Babymädchens und mit meiner erledigten Arbeit am Blog mehr als zufrieden bin. Jede Mama weiß bestimmt, dass solch ein erfolgreicher Vormittag mit einem 6-Monate kleinen Baby nicht unbedingt selbstverständlich ist.


Mittagszeit:

Gegen 12 Uhr gibt es Mittagessen (da wir noch Essen vom Vorabend übrig bleiben, brauchte ich heute nicht zu kochen – auch mal schön 🙂 ). Nach dem Mittagessen sind beide Kinder in Spiellaune und während sie teils zusammen und teils jeder für sich alleine spielen, kribbelt es mir wieder in den Fingern und ich nutze diesen Moment für den Blog. Auch wenn es nur 20 bis 30 Minuten sind, die ich dann zwischendurch für den Blog habe, so komme ich doch wieder ein kleines Stückchen weiter mit meiner Arbeit.

 

bloggen-homeoffice

 

Anschließend kuscheln und spielen wir drei gemeinsam. Mit dem Frühlingskind spiele ich ein paar Partien Memory (mit dem Babymädchen auf dem Schoß) und wir drei haben viel Spaß zusammen.

 


Unser Nachmittag & Abend:

Um kurz nach 14.00 Uhr kommt der Papa von der Arbeit nach Hause und wir machen kurz darauf alle ein kleines Nachmittagsnickerchen. Nach der kleinen Ruhepause mache ich mich an die Redaktionsplanung für meinen Blog, während die Kinder mit dem Papa spielen. Ich kann es zwischendurch kaum glauben, wie viel Zeit ich heute doch tatsächlich für den Blog habe. Das ist ein echt guter Tag. Ein sehr guter Tag.

Wir machen es uns anschließend ein bisschen gemütlich und trinken gemeinsam Kaffee. Danach kümmere ich mich um eine Ladung Wäsche. Gegen 17.30 Uhr machen wir uns fertig und fahren zu meiner Schwester, wo wir den Abend verbringen. Die Kinder haben viel Spaß miteinander.
Gegen 21 Uhr sind wir wieder zu Hause. Nachdem die Kinder im Bett sind, habe ich noch Zeit zum Lesen und Hörbuch hören. So lasse ich den Tag ausklingen. Und wieder denke ich: Ein sehr guter Tag war das 🙂 .


Weitere Tagebuch Blogartikel des heutigen Tages findet ihr wie an/ab jedem 5. des Monats bei Frau Brüllen.

 


Ich hoffe, der Einblick in unseren Tag hat euch gefallen 🙂

Eure Elena

3 Kommentare zu “#WMDEDGT – Zurück im Alltag – Tagebuch Bloggen im Januar 2018

  1. Das ist doch toll, dass du nun so langsam wieder in den Rhytmus kommst und Zeit zum Bloggen findest. Je größer die Kinder werden, umso mehr Zeit wirst du wahrscheinlich in Zukunft dafür finden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.